29.03.13 19:00 Uhr
 8.943
 

Kurioser Schnappschuss: Genervte Anwohner kommentieren schlagfertig ein Straßenschild

Ein lustiger Schnappschuss gelang jetzt einer "BILD" Leserin in Dortmund-Sölderholz.

Darauf zu sehen ist ein Straßenschild, welches vor den Löchern in der Straße warnt. Ein offenbar ziemlich genervter Anwohner bastelte ein Pappschild mit der Aufschrift "Seit etwa 30 Jahren" darunter.

"Ich kann verstehen, dass sich die Anwohner ärgern. Hier gibt es wirklich eine Menge Schlaglöcher und offenbar wird nichts dagegen gemacht", so die Leserin verständnisvoll.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses / Lustiges
Schlagworte: Straße, Schnappschuss, Anwohner, Straßenschild
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 19:28 Uhr von Brain.exe
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2013 19:28 Uhr von Klassenfeind
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal cool...

Ob´s die Politiker interesiert !?
Kommentar ansehen
29.03.2013 20:06 Uhr von hyper2255
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas ähnliches gab es bei uns auch mal. Da hatte jemand einen Aufkleber mit einer 25 und einem Lorbeerkranz drumherum drauf gemacht. Im Jahr danach wurde die Straße neu geteert. Viel Erfolg nach DO!
Kommentar ansehen
29.03.2013 23:24 Uhr von ruediger18
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja total Schlagfertig, das Schild nach 30 Jahren (denn so lange gibt es ja diese Schäden angeblich schon) mit diesem Stück Pappe zu versehen.
Kommentar ansehen
30.03.2013 00:22 Uhr von Wattsche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist kein Pappschild, das ist ein Holzschild.....
Kommentar ansehen
30.03.2013 01:06 Uhr von fluckz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Halma

Gut dann ging das Geld halt nach Griechenland oder nach China oder Israel oder Afgahnistan oder....
Kommentar ansehen
30.03.2013 01:15 Uhr von Flaming
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bedingt kurios. Aber kenne mind .5 Schilder /stelle im Umkreis von 2km wo ebenso seit seit Jahren gewarnt wird. Alle 2 Jahre stopft man mit biligem Kies der nach 3mal regnen wieder weggespült ist.
Kommentar ansehen
30.03.2013 08:33 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Eh Ihr Leutz: ist da nicht vlt. auch der Islam dran schuld? Oder die USA? Na nun kommt. Euch fallen doch bestimmt noch ein paar "intelligenzneutrale" Kommentare wie von tesla und flucksz ein. Los, gebt Euch Mühe.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
30.03.2013 09:47 Uhr von JustMe27
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Liebes SN-Team. Schafft doch bitte die Meldefunktion ganz ab, da ihr eh nicht reagiert. Wie ich meldete, ist in der Quelle von EINEM Anwohner die Rede, also Singular. Es ist auch nur EIN Schild mit EINEM Kommentar da, ebenfalls Singular. Aber der Plural klingt halt dramatischer, weils nach nem Mob klingt, nicht wahr, auch wenn die Wahrheit verzerrt wird!
Kommentar ansehen
30.03.2013 10:40 Uhr von Biovital22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Halma aber Milliarden Gelder für fragwürdige Prestigeobjekte in den Sand setzen ist kein Nationalsport?

Ich finde ein Staat der genug Geld für sinnloses ausgibt egal was es auch ist, aber die Kommunen im stich lässt, ist beschämend für Deutschland.

Wo so viel Geld zum Fenster rausgeworfen wird, müssen Anwohner nichts für Anliegerkosten ausgeben. Der Staat oder die Regierung sollte mit gutem Beispiel vorangehen, dann kann ich auch vom Bürger verlangen das er sich beteiligt!
Aber so wie es jetzt ist wird das nichts.
Kommentar ansehen
30.03.2013 10:43 Uhr von Biovital22
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp
brauchen die nicht, deine absolut Gehirnfreien Kommentare reichen da völlig aus.

Kein wunder bei dem Pseudonym.
Kommentar ansehen
30.03.2013 10:54 Uhr von Biovital22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Halma
glaube mir dein Weg ist der falsche, wie ich schon in einem anderen Kommentar sagte, so lange wie der Bund Gelder für überflüssige Bauprojekte sinnlos zum Fenster rauswirft, aber die Kommunen nicht ausreichen unterstützt, erachte ich deinen Vorschlag als Blödsinn.

Das ist genau so wie mit dem Benzinpreis, alle raten dem Autofahrer genau zu beobachten wo das Benzin am günstigsten ist und dann da zu Tanken, verfahren dabei aber schon wieder 5 Liter, das hat es dann gebracht!

Aber so lange man den Bürger mit solch plumpen Sprüchen ruhig stellen kann, haben die Herren Politiker ihr Ziel ja erreicht, brauchen sich aber um das Problem selber nicht zu kümmern.
Das nennt man das System "Kohlmerkel", nix tun und aussitzen.
Kommentar ansehen
30.03.2013 15:40 Uhr von eckttt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bestimmt auch meine Stadt....
Kommentar ansehen
30.03.2013 22:51 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Biovital22 - genau an solche wie Du war mein Kommentar gerichtet. Du hast mich nicht enttäuscht. Vonwegen Biovital.
Kommentar ansehen
31.03.2013 13:00 Uhr von Evolutio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht eher ein Holzbrett? :)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?