24.04.13 11:10 Uhr
 539
 

1.400 Euro im Jahr gespart: Toyota beendet Test mit Plug-in-Hybrid

Mit dem Toyota Prius Plug-in-Hybrid hat der weltgrößte Autobauer längst einen "Steckdosenhybrid" im Angebot, trotzdem waren die Japaner weiter am Testen. Nun aber ist der Test abgeschlossen.

Schon 2010 startete Toyota in Straßburg einen Test rund um den Plug-in-Hybrid, drei Jahre später legen die Asiaten ihre Ergebnisse vor. Plug-in scheint demnach zu lohnen, bei 1,1 Mal pro Tag aufladen sank der Verbrauch um fast 50 Prozent.

Bei 1,6 Ladevorgängen pro Tag wurden sogar 70 Prozent Ersparnis erreicht, was bei 20.000 Kilometern im Jahr 1.400 Euro entsprechen würde. Erste Erkenntnisse hat Toyota prompt im Serienmodell umgesetzt, beispielsweise stieg die Elektro-Reichweite des Prius PHV auf 25 Kilometer oder 25 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto / Green Cars
Schlagworte: Euro, Jahr, Test, Toyota, Hybrid
Quelle: www.green-motors.de