23.08.13 15:04 Uhr
 3.390
 

Türkisch-amerikanischer Professor droht dem "Spiegel" mit Klage

Der türkisch-amerikanische Professor Hakan Yavuz kritisiert die Berichterstattung des Magazins "Spiegel im Fall der Hizmet-Bewegung und droht mit einer Klage gegen das Magazin.

Der "Spiegel" hatte in einem Artikel den Professor mit den Worten zitiert: "In ihrem Kampf, die hegemoniale Macht zu sein, schreckt die (Hizmet-)Bewegung vor nichts zurück, sie terrorisiert Menschen", doch dies habe er nie gesagt.

Auch sagte der Professor, er habe nie mit den Spiegel-Journalisten gesprochen, die den Artikel geschrieben haben. Er verlangt nun die Richtigstellung von dem Magazin, ansonsten werde er dagegen klagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte / Rechtsstreit
Schlagworte: Klage, Professor, Spiegel, Hizmet
Quelle: dtj-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2013 15:07 Uhr von klartext4u
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
ja so kennen wir es doch auch von rtl, blöd! und die welt
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:49 Uhr von stekemest
 
+11 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.08.2013 16:43 Uhr von eternalguilty
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Türkisch-amerikanisch gibts doch gar nicht. Entweder man ist Ami oder nicht. ;)
Kommentar ansehen
23.08.2013 17:40 Uhr von simonduelpers
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ eternalguilty : Es wird ein Amerikaner sein, der oder dessen Familie in die Türkei ausgewandert ist. Wie sollte es denn auch sonst sein?
Kommentar ansehen
23.08.2013 19:25 Uhr von konfetti24
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
News fürn After
Kommentar ansehen